Masturbieren mit Partner*in?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Masturbierst du auch mit Partner*in?
Oder wenn dein*e Partner*in anwesend ist?

 

Unser Talk über die körperliche Selbstliebe!⁠ ⁠

Mara:
Sag mal, wie ist es bei dir: Masturbierst du auch mal mit deinem Partner oder wenn dein Partner da ist?⁠ ⁠

Vivien:
Ja, und ich genieße das auch total. Ich habe meinen Partner ja auch kennengelernt, als ich selbst in Ausbildung war und geforscht habe und da gab es auch dieses Tool in die Zeugenschaft zu gehen und einfach mal zu beobachten, wenn der andere masturbiert. Das fand ich schon total spannend! Jetzt gehört das zu unserer Paar-Sexualität dazu.⁠

Mara:
Ich mag es total gerne dabei gehalten zu werden. In der Löffelchenstellung gehalten zu werden und dabei selbst zu masturbieren. Wenn er zum Beispiel zu müde ist …

Wo masturbierst du?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wo masturbierst du gerne? Was ist dein Lieblingsort?

 

Unser Talk über die körperliche Selbstliebe!⁠ ⁠

Vivien:
Was ist denn dein Lieblingsort für die Selbstliebe?⁠ ⁠

Mara:
Jetzt kommt ja wieder (hoffentlich) die warme Jahreszeit. Und wenn das dann wirklich mal so warm ist, dass ich draußen liegen kann, in der Sonne auf dem Balkon, und das so geschützt mache, dass keiner hinguckt, dann finde ich es da am schönsten. Da lasse ich nämlich die Sonne direkt in meine Vulvina scheinen.⁠ Und bei dir?⁠ ⁠

Vivien:
Fast so ähnlich. Ich habe ja ein Bett mit Rollen. Und das finde ich wirklich schön … wenn es draußen noch kalt ist, es einfach in die Sonne, in den Wintergarten zu schieben und dort zu masturbieren.

Masturbation in Beziehung

Masturbation in der Beziehung
Masturbation in Beziehung

Masturbation ist mehr als eine Ersatzbefriedigung, wenn du gerade nicht die Möglichkeit hast Sex mit einer anderen Person zu haben!

Durch Masturbation in Beziehung kannst du
*herz* Tabus auflösen und mehr Intimität schaffen
*herz* deine eigene Sexualität erforschen
*herz* dein/e Partner/in besser kennenlernen
*herz* euer gemeinsames sexuelles Repertoire erweitern

Wir erzählen und zeigen dir gerne wie du es genießen kannst dich selbst zu berühren und was du dabei Neues ausprobieren kannst. Und wir zeigen dir wie du die Masturbation mit deinem/r Partner/in ausprobieren kannst: gemeinsam oder jeweils nur eine/r von euch und der/die andere schaut zu.

Wir zeigen euch Positionen, sprechen darüber was beim Zuschauen und Zeigen wichtig ist, um in einem guten Kontakt zu sein und dich wohl zu fühlen. Und wir sprechen über Scham, Erregungsmuster, Phantasien und Pornos, und alles was beim Masturbieren noch eine Rolle spielen kann.

Freu dich auf einen spannenden, schamlosen und heiteren Abend!

www.joyclub.de

Weibliche Masturbation

Gianna Bacio Hand drauf
Weibliche Masturbation

 

Gianna Bacio ist Sexualpädagogin, Autorin und Moderatorin. Und sie hat ein kleines Büchlein verfasst: „Hand Drauf! Ein Plädoyer für die weibliche Masturbation“.

Über ihre Beweggründe schreibt sie: „Meine Vision ist es, Frauen in ihrer Kraft zu sehen, leidenschaftlich und vor Lebensenergie nur so sprühend. Dazu hilft uns die Gemeinschaft oder auch Sisterhood mit anderen Frauen, denn sie macht uns stark, mutig und bringt Freude.“ Und damit ist sie natürlich unbedingt eine Orgasmic Woman!

Wie der Titel des Buchs schon sagt, spricht sie sich für die Masturbation aus. Sie erzählt erstmal etwas über die Geschichte der Masturbation, ihrer eigenen und der allgemeinen, und geht auf Fragen ein. Dann stellt sie eine Liste von Gründen auf, warum wir masturbieren sollten, gibt auch eine kleine Einführung in Anatomie und Sprache für die weiblichen Genitalien und beschreibt schließlich kleine Übungen zur Erkundung der Vulvina, zum Beckenbodentraining und zur Masturbation.

Ich finde in diesem Buch gibt es einiges zu entdecken und viel Inspiration für die Forschung zu Hause! Also, in diesem Sinne „Hand drauf!“

Masturbation May

Zum Monat der Masturbation

Wir wollen mit euch den Mai als den Monat der Masturbation feiern! Er steht für die Enttabuisierung rund um das Thema Masturbation und Selbstbefriedigung und ist ein wunderbarer Anlass für eine Selbstliebe-Challenge: 4 Wochen lang tägliche körperliche Selbstliebe!

Dabei geht es nicht unbedingt um Erregung und orgasmische Entladung. Erstmal geht es darum dir das wert zu sein dir täglich mindestens 15 Minuten Zeit für dich selbst zu nehmen, um deinen Körper mit Liebe und Aufmerksamkeit wahrzunehmen, zu bewegen, zu berühren. Du wirst überrascht sein was dadurch alles passieren kann! Du wirst lernen dich selbst besser zu spüren, deinen Körper besser kennenzulernen und es wird deine Kreativität anregen, um deine Sexualität erfüllter zu leben. Darüber hinaus kannst du deine sexuelle Energie nutzen, um mehr in deine Kraft zu kommen. Das wird auch dein tägliches Leben positiv beeinflussen.

Unsere Einstiegscoachings können dir da hilfreiche Impulse und Ideen geben, was du in diesen 4 Wochen alles ausprobieren kannst.
Unser Spezial-Angebot diesen Monat für dich:
Jedes Einstiegscoaching kostet statt 69,-€ nur 49,-€!

Und wenn das alleine für dich nicht so einfach ist, weil dabei auch Widerstände auftauchen, Fragen auftreten und Gefühle hochkommen können, bieten wir dazu zwei begleitende Online-Gruppen an: Eine ab dem 18. Mai, immer Dienstag Morgen 8.30 bis 10 Uhr, die andere ab dem 30. Mai, immer Sonntag Abends 20 bis 21.30 Uhr. (Ebenfalls Link in Bio)

Oder du suchst dir eine Freundin und ihr macht das Coaching zeitgleich und tauscht euch täglich darüber aus.
Unser Spezial-Angebot für Freundinnen:
Ihr erhaltet beide zu einem Einstiegs-Coaching zusätzlich unsere 6 Videos mit Selbstliebe-Meditationen gratis noch dazu! Einfach bei eurer Bestellung im Feld für Anmerkungen „Freundin“ angeben, und den Namen eurer Freundin, die das mit euch macht und ebenfalls ein Coaching bucht.

Viel Freude bei der Selbstliebe!!!