Brüste Lieben

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Brüste Lieben

 

Ein weiterer Tipp für die körperliche Selbstliebe!

Unsere Brüste können das Tor zu unserer Sexualität sein!
Viele Frauen sagen, dass sie bei achtsamer Berührung ihrer Brüste eine direkte Verbindung zu ihrer Vulvina spüren.
Und Wissenschaftler sagen, dass die Areale der Brust und der Genitalien im Gehirn tatsächlich eng beieinander
liegen.

Außerdem ist unsere Brust ja der Körperbereich, in dem unser Herz schlägt und Liebe gefühlt wird.
Wir denken daher, dass es sich lohnt die Brust nicht nur als eine erogene Zone, sondern auch als den Bereich intensiven
Fühlens wieder zu erwecken und bewusst damit zu forschen.

Probier es mal aus!

Wenn du magst, reibe deine Hände, so dass sie ganz warm werden und lege sie dann auf deine Brüste, um diese einfach zu halten.
Schenke ihnen dabei deine ganze Aufmerksamkeit, schick deinen Atem dahin und beobachte was du wahrnimmst.

Am schönsten ist das natürlich mit nackten Brüsten!

Blumenwiese

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Blumenwiese

 

Ein weiterer Tipp für die körperliche Selbstliebe draußen, in der Natur.

Gibt es etwas Schöneres und Sinnlicheres, als dich mitten in eine Blumenwiese zu setzen?

Diese satten und strahlenden Farben zu genießen, den Blumenduft einzusaugen, die Bienen zu hören, wie sie von Blüte zu Blüte fliegen und deine Handflächen von den Gräsern kitzeln zu lassen?

So wie alles um dich herum lebt: blüht, schwirrt, kribbelt, duftet, darfst du auch deinen Körper und vor allem deine Vulvina lebendig sein lassen!

Kreisen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kreisen

 

Unser Tipp für die körperliche Selbstliebe!⁠ ⁠

Durch das Kreisen deines Oberkörpers kannst du dich gut zentrieren und gleichzeitig darin beweglich bleiben.

Finde eine gute Sitzposition und spüre wie deine Beckenknochen auf dem Boden aufliegen und wo deine innere Mitte ist. Dann beginne langsam mit dem Oberkörper um diese innere Mitte herum zu kreisen.
Das Kreisen darf eine ganz fließende Bewegung sein. Lass dabei auch deinen Atem fließen!

Als Vorbereitung für deine Selbstliebe-Praxis kannst du dabei bewusst in deine Genitalien hinein spüren. Und wenn du magst, lege auch eine oder beide Hände dabei auf deine Genitalien und halte sie. Oder setze dich richtig auf deine Hand, so dass sie, vom Perineum (Damm) an, dein ganzes Genital umschließt.

Schenke deinem Genital deine ganze Liebe!

Schütteln

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Schütteln

 

Unser Tipp für die körperliche Selbstliebe!⁠ ⁠

Sich zu schütteln ist eine wunderbare Möglichkeit, um den ganzen Körper zu aktivieren, so dass du dich bei der körperlichen Selbstliebe intensiver spüren kannst.⁠

Du kannst das Schütteln aus deinen Beinen heraus entstehen und sich dann in den ganzen Körper ausbreiten lassen.
Mach es in der Intensität, wie es sich gut anfühlt. Es können ganz kleine, leichte Bewegungen sein. Du kannst dich aber natürlich auch ganz kräftig und wild schütteln.

Beim Schütteln kannst du auch alles bewegen, was dich mental und emotional beschäftigt, was vielleicht noch in dir festsitzt, damit du dich dann in der Selbstliebe ganz auf dein körperliches Spüren konzentrieren kannst.⁠

Viel Freude dabei!⁠

Baum umarmen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Einen Baum umarmen

 

Unser Tipp für die körperliche Selbstliebe draußen, in der Natur:

Hast du schon mal einen Baum umarmt?

So ein Baum ist stark, tief verwurzelt in der Erde und streckt sich weit nach oben zum Himmel. Er kann dir Halt geben, du kannst dich anlehnen. Du kannst Gefühle über ihn abfließen und deine Lust durch ihn hindurch fließen lassen.
Egal mit was du kommst, er wird da sein und da bleiben.